Sauberkasten im TV – Danke! – Eure Fragen

Nina, 22. März 2017


Dienstag, 19.50 Uhr – die Spannung steigt, gebannt sitzen wir auf den heimischen Sofas und warten, dass es soweit ist – gleich wird der Sauberkasten im Fernsehen zu sehen sein – ja genau ihr habt richtig gelesen im F-E-R-N-S-E-H-E-N! Ich kann es noch immer nicht fassen. Viele Fragen kreiseln durch den Kopf: Wie wird das Ergebnis des Drehs sein? Haben die Reiniger funktioniert? Wie werden die Reaktionen auf den Sauberkasten sein? Wird sich überhaupt jemand dafür interessieren?

Bevor ich mir die verschiedenen Szenarien ausmalen kann, geht der Beitrag auch schon los und ich sauge jedes Wort, jede Reaktion und jedes Detail auf – und bin einfach nur überwältigt wie Jette und Jeanette die beiden das machen, obwohl keiner bisher vor der Kamera stand.

 

Janet Eger mischt Waschmittel an

 

Doch was nach Ausstrahlung passierte, war weit aus beeindruckender – viele meldeten sich bei uns, sprachen Lob aus und gratulierten uns zur Idee. Auf Facebook stiegen die Abonnenten, über 100(!) Sauberkastenfreunde*innen trugen sich für den Newsletter ein und haufenweise E-Mails überfluteten das Postfach. Krass.

Dafür möchten wir erstmal ein großes, sauberes Dankeschön los werden.

In den letzten Monaten ist soviel passiert, man hat gehadert, war ständig am Lösungen suchen und hat versucht den großen Aufgabenstapel abzuarbeiten – da tut dieser Zuspruch einfach nur gut und gibt neue Motivation, noch mehr für den Sauberkasten zu arbeiten – neben Studium und Beruf.

 

Beim Dreh

 

Mit den vielen netten Nachrichten kamen aber auch einige Fragen auf uns zu, von denen die wichtigsten drei nun (endlich) geklärt werden:

Wann gibt es den Sauberkasten zu kaufen?

Am liebsten ab morgen aber leider geht es nicht so schnell, wie wir das gern hätten 🙁 Im Moment wird der Prototyp, der auch im MDR-Beitrag zu sehen war, überarbeitet. Inhalte, der Kasten und die Rezepte werden verbessert, denn wir wollen ein Produkt verkaufen hinter dem wir auch wirklich stehen.

Erste Vorbestellungen sollen über Crowdfunding möglich sein. Sobald wir absehen können, ab wann dies startet, sagen wir euch Bescheid – deswegen haltet entweder Blog, unsere Facebook-Seite oder unseren Newsletter im Auge 🙂

 

Wie teuer ist der Sauberkasten?

Da unser Sauberkasten noch nicht fertig überarbeitet ist, steht auch der Preis noch nicht fest. Unsere Vision ist es aber möglichst viele Menschen von selbstgemachten Reinigern zu überzeugen, deshalb denken wir auch an die kleineren Geldbeutel.

 

Kann der Sauberkasten getestet werden?

Toll, dass ihr so neugierig seid 🙂 Zurzeit benötigen wir allerdings keine Tester, denn Rezepte und das Konzept wurde bereits mehrmals getestet. Aber wie ich uns kenne, kann sich das auch schnell ändern, dann informieren wir euch natürlich!

 

Der Beitrag beim MDR-Beitrag war ein gelungener Auftakt und ich bin gespannt, was die nächsten Monate auf uns zukommt. Ihr könnt uns über unsere verschiedenen Kanäle begleiten – wir versprechen euch, dass wir euch auf dem Laufenden halten!

 

Saubere Grüße, Nina 🙂

 

Hier gehts zum MDR-Beitrag: Sauberkasten bei MDR „einfach genial“

Und hier zu unserem Facebook- und Instagram-Kanal!

 





  • Sven sagt:

    Eine wirklich tolle saubere Sache.
    Beeilt euch bitte mit dem Crowdfunding. Mein XXL-Waschmittel-Karton neigt sich langsam dem Ende und ich würd gern eine bereits gut geteste Alternative ausprobieren ohne selbst erst irgendwelche Experimente anstellen zu müssen 🙂
    Newsletter ist bereits abonniert!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *





    Zurück zur Beitragsübersicht


    Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
    ✖ Sauber