← Zum Blog

Richtige Hygiene im Haushalt

Sauberkasten, 18. März 2020


Wir erleben momentan die Corona Pandemie und möchten eine schnelle Ausbreitung des Virus vermeiden. Um krankmachende Keime im eigenen Zuhause einzudämmen, ist eine regelmäßige und gründliche Reinigung ein Muss.


Welche Reinigungsmittel? 

Für ein sauberes und keimfreies Zuhause braucht es, laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, keine Desinfektionsmittel. Sie entfernen keinen Schmutz und ersetzen auch keine ordentliche Reinigung. Antibakterielle Reinigungsmittel sollten in der Regel in privaten Haushalten eher vermieden werden.
Ausnahmen bestätigen die Regel, z.B. wenn bereits eine Erkrankung vorliegt. Dann gilt was Ärzte und Gesundheitsamtes in Ausnahmefällen empfehlen. 

Normale Reiniger, die man sonst auch benutzt, reichen völlig aus um mehr als 90% aller Oberflächenkeime zu entfernen. Du kannst also wie gewohnt deine üblichen Putzmittel und Hausmittel verwenden.


Du willst umweltfreundliche Reiniger verwenden? Dann probier doch mal eines unserer Sauberkasten-Sets aus. Mit denen kannst du im Handumdrehen ökologische Reiniger und Waschmittel selbst herstellen.


Umgang mit Putzutensilien

Es ist ratsam, für die Küche, das Geschirr, den Fußboden, das Bad, die Toilette getrennte Putzlappen zu verwenden.

Bakterien mögen feuchte Umgebungen und vermehren sich dort besonders gut. Daher sollte nach der Benutzung von Lappen, Schwämmen oder Wischmop, diese zum Lüften aufgehangen werden, damit sie richtig trocknen können. 

Außerdem sollte man die Putzutensilien häufig wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen. 


Nicht vergessen!

Türgriffe, Armaturen, Lichtschalter und andere Oberflächen, die häufig berührt werden, regelmäßig abwischen. 

Auch das Handy oder die Fernbedingung nicht vergessen.

Regelmäßiges und gründliches Händewaschen hält dich und dein Zuhause zusätzlich sauber. 


Fenster auf, Luft rein!

Neben dem Reinigen ist auch das Lüften der Räume von großer Bedeutung, um das Zuhause sauber zu halten. Frische Luft tut uns gut, somit fördert regelmäßiges Lüften eine gute Luftqualität in den Räumen und hält uns gesund. 

Das Lüften verringert die Anzahl von Krankheitserregern in der Raumluft und senkt damit das Ansteckungsrisiko.

Auch wenn die Heizungen noch laufen, ist das regelmäßige Stoßlüften zu empfehlen. Dafür mehrmals täglich die Fenster für einige Minuten weit öffnen. Das Thermostat sollte während des Stoßlüftens auf 1 gestellt werden (um das komplette Herunter- und Wiederhochfahren zu vermeiden).


Wäschewaschen

Auch beim Wäschewaschen sollte man darauf achten, dass nicht nur der sichtbare Schmutz verschwindet, sondern auch Mikroorganismen entfernt werden. 

Putzlappen, Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche und Unterwäsche sollten bei mindestens 60 Grad gewaschen werden. 

Normale Bekleidung kann bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden.

Hygienespüler sind in der Regel nicht notwendig. Wenn doch, eignet sich als umweltfreundliche Alternative Sauerstoffbleiche gut.

Es wird empfohlen, die Waschmaschine regelmäßig (etwa einmal die Woche) bei mindestens 60 Grad anzustellen, damit sich keine Keime in der Waschmaschine sammeln können. 

Empfohlen wird ein bleichmittelhaltiges Vollwaschmittel – das DIY-Waschmittel von Sauberkasten, bestehend aus Kernseife und Soda, kann als Vollwaschmittel benutzt werden. Um Kalk, Ablagerungen und Keime zu vermeiden kannst du zusätzlich Essig, Zitronensäure oder Sauerstoffbleiche benutzen.


Mehr dazu findet ihr in diesem Beitrag: Wissenswertes und Tipps zum DIY-Waschmittel



Rezept für einen DIY-Vielzweckreiniger

Du möchtest dein Zuhause mit natürlichen Mitteln reinigen? Wir empfehlen dir unseren DIY-Vielzweckreiniger. Du kannst ihn im Bad, in der Küche und auf vielen anderen Oberflächen anwenden.


Du brauchst:

eine leere Sprühflasche (500ml Fassungsvermögen)
100 ml Essigessenz (25%ige Säure)
400 ml Wasser
10 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl

Gib alle Zutaten mit Hilfe eines Trichters in die Flasche und schüttle einmal kräftig. Schraube den Sprühaufsatz drauf und beschrifte die Flasche ordentlich. Schon fertig.

Die Essigessenz hat eine reinigende, entkalkende und desinfizierende Wirkung. Aber Vorsicht bei der Anwendung auf Aluminium, Marmor und Natursteinen, Silikon oder Gummi.

Noch mehr Rezepte für Reiniger und Waschmittel findest du in unseren Sauberkasten-Sets.


Bleibt gesund, ihr Lieben!
Euer Sauberkasten-Team



Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/haushaltshygiene.html

Titelbild: Charlott Richter, https://www.thehappyyears.de/
Bild 1: Charlott Richter, https://www.thehappyyears.de/
Bild 2: Clay Banks on Unsplash
Bild 3: Daniel Hansen on Unsplash
Bild 4: Bild: Sarah Mühl, https://cabinfourth.com/, https://newmoonclub.de/





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.





← Zurück zur Beitragsübersicht


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
✖ Sauber