Natron – 6 Anwendungen für deinen Haushalt


Der Alleskönner Natron sollte in keinem Haushalt fehlen! Er ist so vielseitig anwendbar, dass man damit ganze Bücher füllen kann. Hier ein paar Ideen, wo du Natron überall in deinem Haushalt anwenden kannst:

Natron als Spülmittel

Natron und Kernseife ergeben ein einfaches, günstiges und ökologisches Spülmittel:
3 EL (20g) geraspelte Kernseife in 500ml heißem Wasser auflösen, gut umrühren. Dann 1 EL (20g) Natron hinzugeben. Nach Bedarf noch ein paar Tropfen ätherische Öle für gute Laune hinzugeben.

Natron als Allzweckreiniger

Frei von jeglichen Schadstoffen kannst du mit Natron einen umweltfreundlichen Allzweckreiniger herstellen:
Verrühre 1 Tasse heißes Wasser mit 1 TL geriebener Kernseife. Gib dann 1 TL Natron, einen Spritzer Zitrone und wenige Tropfen ätherisches Öl (z.B. Lavendel) hinzu. Fertig!

Natron Anwendungen im Haushalt

Natron als Scheuermittel

2 EL Natron vermischt mit 1 EL Wasser ergeben eine wunderbare Scheuerpaste, die du zum Beispiel für den Backofen oder das Reinigen der Badewanne benutzen kannst. Vorher an unauffälliger Steller testen, um ganz sicher zu gehen, dass keine Beschichtung beschädigt wird.

Natron als Geruchsentferner

Auch bei müffelnden Schuhen kann Natron helfen:
Streue etwas Natron in deine Schuhe und lass es mehrere Stunden einwirken. Je nach Schuh und Material kannst du das Natron auch mit einer feuchten Bürste in die Sohle einreiben. Später einfach auskippen oder absaugen.

Natron Anwendungen im Haushalt

Natron als Polsterreiniger

Möchtest du Natron als umweltfreundlichen Polsterreiniger nutzen, sauge erst das Sofa oder den Sessel gründlich ab und streue dann das Natron großflächig auf. Lasse es mehrere Stunden oder über Nacht einwirken und sauge es im Anschluss wieder gründlich ab.
Bei Flecken massiere es mit einer feuchten Bürste ein*, lasse es ebenfalls etwas einwirken und sauge es, wenn es getrocknet ist, wieder ab.
Auch bei einem etwas unangenehmen Geruch, hilft es trocken aufgestreutes Natron über Nacht wirken zu lassen und dann später abzusaugen.

*Vorher an unauffälliger Steller testen. Kann auch aufhellen.

Natron als Raumspray

Schenke deinem Zuhause einen Frischekick mit diesem Raumspray:
Gib 20g Natron mit 300ml Wasser und 100ml Alkohol (mind. 40% Vol) sowie deinem Lieblingsduft (wenige Tropfen ätherisches Öl) in eine Sprühflasche. Fertig!

Sprühflasche aus Glas


Weitere sauberhafte Anwendungen findest du zum Beispiel im Sauberkasten Basis, Klassik oder Premium sowie in „Das Natron Handbuch“ (von smarticular) und in diesem älteren Blogbeitrag.

Hat dir der Beitrag gefallen? Wie nutzt du Natron Zuhause? Lass doch gern ein Kommentar da!

/* Custom Archives Functions Go Below this line */ /* Custom Archives Functions Go Above this line */

Härtetest: Töpfe vom Flohmarkt

Alte Emailletöpfe wieder sauber bekommen

Beim letzten Flohmarktbesuch traute ich meinen Augen nicht, als ich zwei schöne, alte Emailletöpfe im Blauton unserer Küche erspähte. Die wollte ich natürlich ergattern, zumal wir beim Zubereiten des Weihnachtsessens festgestellt hatten, dass uns ein großer Topf zum Rotkohlkochen fehlte. Da kam dieser ganz gelegen, und der Händler und ich wurden uns auch einig.

 

alte Emailletöpfe vom Flohmarkt

alte Emailletöpfe vom Flohmarkt

 

Von innen sahen die Töpfe nicht so strahlend aus wie von außen: Schmutzschichten von Jahren, wenn nicht Jahrzehnten – Der perfekte Sauberkasten-Spielplatz und eine gute Gelegenheit, verschiedene Reinigungsmethoden auszutesten.

 

Soda für den kleinen Topf

Mit dem kleinen Topf habe ich einen alten Haushaltstipp auf die Probe gestellt und Wasser mit einem Löffel Soda darin gekocht. Ganz ohne Schrubbeln war am Ende der ganze Dreck im Wasser! Nur noch kurz ausspülen und fertig.

 

im kleinen Topf wird Wasser mit Soda aufgekocht

 

Scheuerpaste für den großen Topf

Nachdem ich den großen Topf mit Spüli von losen Dreck befreit hatte, schrubbelte ich ihn mit meiner selbstgemachten Scheuerpaste ab. Und tatsächlich, die braunen Schlieren wichen meinem Schwamm. Nach getaner Arbeit freute ich mich schon, dass der nächste Rotkohl gesichert war, da viel mir beim Ausspülen des Topfes das kleine gemeine Loch im Boden auf – So ein Mist!!

 

 

Trotzdem: Ich freue mich, das die Töpfe mit den Sauberkasten-Mitteln so schön sauber geworden sind! (Übrigens: Die Platte vom Induktionsherd wird mit meinem selbstgemachten Glasreiniger so schön glänzend!)

Wer hat eine Idee, wofür ich den großen Topf mit dem Loch verwenden kann? Er gefällt mir immer noch so gut, dass ich ihn nicht wegwerfen möchte. Schreibt mir eure Vorschläge als Kommentar!

 

/* Custom Archives Functions Go Below this line */ /* Custom Archives Functions Go Above this line */